Navigation Menu+

Wir haben einen Elfen adoptiert <3

Gepostet am Nov 20, 2016 von in DIY, Leben mit KIDS | 2 Kommentare

Hallo meine Lieben!
Zu uns kommt jedes Jahr zwar eindeutig das Christkind, aber irgendwie finde ich die Elfen vom Weihnachtsmann auch schon immer süß. Genau aus diesem Grund wurde dieses Jahr auch erstmal ein „Elf on the shelf“ adoptiert, der die Kiddies jeden Tag an einer anderen Stelle unserer Wohnung überrascht.
Gesehen habe ich die süßen Elfenpuppen das erste Mal letzte Weihnachten (ich glaube es war auf Instagram) und schon damals fand ich den Elfen mit dem verschmitzten Gesichtsausdruck irgendwie drollig …

 

Was ist eigentlich „Elf on the shelf“?

„The Elf on the Shelf: A Christmas Tradition“ ist ein im Jahre 2004 erschienenes Kinderbuch, geschrieben von Carol Aebersold und ihrer Tochter Chanda Bell, illustriert von Coë Steinwart. Das Buch erzählt eine Geschichte von „Santa Claus“, dem jeden Tag seine Elfen berichten, ob die Kinder „brav“ oder „schlimm“ waren.
Gemeinsam mit dem Buch, das in einer hübschen Box geliefert wird, erhält man auch eine kleine Elfenpuppe, die von euren Kindern benannt werden und sogar auf einer Website registriert werden kann.

Sobald euer Elf einen Namen hat, können der ganze Spaß und die Freude auch schon beginnen. Den Kindern wird erzählt, dass ihr Elf sie den ganzen Tag über von seinem Plätzchen aus beobachtet um in der Nacht wieder zu Santa oder in unserem Fall zum Christkind zu fliegen um zu berichten, ob die Kids auch wirklich brav waren. Am nächsten Tag am Morgen ist der Elf dann wieder zurück, aber diesmal hat er sich irgendwo anders in der Wohnung versteckt und das auch nur dann, wenn ihn die Kinder am Vortag nicht berührt haben!

Das ganze Spektakel läuft ursprünglich von Thanks Giving bis zu Heilig Abend, wo der Elf dann wieder bis zum nächsten Jahr verschwindet.

Ich muss gestehen, dass wir schon früher mit unserem Elfenspiel begonnen haben und dass er bei uns wie gesagt dem Christkind berichtet. Ich hoffe das gute Christkind packt diese Neuerung in unserer Weihnachtstradition, ich schätze aber, dass es weltoffen ist und unseren Elfen, der übrigens „Liam“ heißt, akzeptiert.

 

Spaß für Groß und Klein

Das Witzige an Elf on the Shelf ist, dass nicht nur die Kiddies Freude daran haben, sondern auch die Erwachsenen, die sich manchmal die coolsten Positionierungen und Verstecke für ihren Elfen überlegen, wie zum Beispiel hier oder hier.

Auch unser Elf hat sich über mehrere Tage schon durch die Wohnung bewegt und kam ursprünglich durch eine kleine Tür, die ihr hier downloaden könnt.
elf-2elf-1

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr zum süßen Elf on the Shelf findet ihr auf der dazugehörigen Website und kaufen könnt ihr ihn zum Beispiel hier: Elf on the Shelf – a Christmas Tradition blue-eyed boy scout elf *WERBUNG*

 

Habt es noch schön und viel Freude mit euren Elfen , liebst eure Lily!

PS: Auch verlinkt mit Kreativas <3!

elfentuer-pinterest

2 Kommentare

  1. Oh das find ich sehr niedlich!
    Echt toll, hab noch gar nichts davon gehört, werd mich aber mal auf Instagram danach umsehen, klingt ja auch super lustig.

    Alles Liebe
    Lisa

    • Danke liebe Lisa, ja der Elf ist sooo cool ❤ glg

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.