Navigation Menu+

Aktion “GibMirDieHand”<3

Gepostet am Dez 29, 2016 von in Was mich beschäftigt | 2 Kommentare

Bild von 3 Kindern die sich die Hand geben

Hallo aus Wien,

Wie war eigentlich euer Jahr 2016? Meines war ein sehr Aufregendes erfüllt von einigen Neuerungen, als auch viel Zufriedenheit und Glück. Meine Kinder wurden einige Zentimeter größer und ein ganzes Stück selbstständiger. Ich stieg wieder ins Berufsleben ein, lernte viele tolle neue Menschen kennen und konnte auch meinem Lieblingshobby “Monstamoons” noch genügend Zeit schenken.

Natürlich könnte ich euch jetzt noch von einer Krankheit oder manch anderem blöden Kram in meinem Leben erzählen. Insgesamt war mein Jahr aber wirklich ein sehr Glückliches und ich bin mir dessen auch völlig bewusst!! Einen Wunsch für 2016 und das kommende 2017 hätte ich allerdings noch!

War mein Jahr zwar hauptsächlich von positiven Eindrücken geprägt, schwirrten im weltlichen Hintergrund doch auch viele negative Gefühle herum, darunter sehr viel Angst, sowie Wut und Verzweiflung und noch mehr Angst. Oft konnte ich diese Verunsicherung natürlich nachvollziehen. Menschen werden aus dem Nichts heraus überfahren, Flugzeuge werden abgeschossen, ganze Länder werden dem Erdboden gleichgemacht. Nichts desto trotz fand ich manche Reaktionen und Entwicklungen in Europa wirklich erschreckend.

Hand aufs Herz, wir leben doch hier in der absolut “eierlegenden Wollmilchsau” aller Länder unserer Erde. Ein Großteil von uns ist mit fließendem, sauberem Wasser, einem Dach über dem Kopf und jede Menge Essen ausgestattet. Eigentlich müsste es da ja möglich sein, dass man seinen Mitmenschen egal welcher Herkunft und welcher Religion mit mehr Solidarität und weniger Misstrauen begegnet.

Sei es der Obdachlose ums Eck, die alte Dame vom 10ten Stock, oder ein aus Syrien geflüchteter Jugendlicher. Ich glaube für andere Menschen da sein kann man in so vielen Bereichen und ich bin von ganzem Herzen davon überzeugt, dass mehr MITEINANDER in vielen Belangen möglich ist.

Man nehme sich nur Kinder als Vorbild. Meist gehen sie ziemlich unvoreingenommen in neue Situationen und wenn sich eine erste Sympathie eingestellt hat, reichen sie einander die Hand, egal welche Hautfarbe das andere Kind hat, welche Sprache es spricht oder welche Lieblingssuperhelden es hat.  Mein Wunsch für 2017 wäre also, dass wir alle versuchen es ein wenig mehr wie Kinder zu machen:

unvoreingenommener zu sein und sich öfter die Hand zu reichen.

 

AKTION GibmirdieHand

Wenn auch ihr für Solidarität und mehr Miteinander im Jahr 2017 steht, dann könnt ihr HIER das Ausmalbild downloaden, ausmalen und ein Foto von eurem Bild unter dem Hashtag # GibMirDieHand auf Social Media posten.

Ich weiß, Bilder ausmalen und posten kann keine Menschenleben retten oder andere mit Essen oder Hilfe versorgen. Aber ein Zeichen zu setzen und vielleicht so Menschen zum Denken anzuregen kann schon ein erster Schritt in eine gemeinsame Zukunft sein.

Liebst eure Lily

 

PS: auch verlinkt mit KREATIVAS und FREUTAG <3!

 

 

2 Kommentare

  1. Tolle Idee!
    Hab das Ausmalbild schon zweimal ausgedruckt.
    Wenn sie meine Kinder ausgemalt haben, poste ich sie gerne auf facebook.
    …vielleicht male ich sogar einfach mal selbst heute abend eines aus… soll ja entspannend sein… 😉
    Liebe Grüße und die besten Wünsche für ein
    glückliches Jahr 2017!

    • Oh danke liebe Antje, das ist ja großartig <3! Ich wünsche dir und deiner Familie auch einen guten Rutsch und ein tolles neues Jahr! :*

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die süßesten MONSTA der Welt-Montagspost ~ Glucke und So - […] genau, und ich freue mich über jede und jeden der mitmachen möchte. Eigentlich ist #GibMirDieHand eine symbolische Aktion. Nach…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.