Navigation Menu+

Bunte Osterideen für Groß und Klein

Gepostet am Mrz 8, 2017 von in DIY, Upcycling | Keine Kommentare

Hallo meine Lieben! Endlich komme ich dazu und kann euch meine ersten Osterideen zeigen, Freebies natürlich inklusive! Wie immer habe ich natürlich versucht diverses  Material upzucyclen, aber seht am besten selber.

 

Die Schafe

Neben Osterhasen gehören natürlich auch süße Schafe zum Osterrepertoire. Gebastelt wurden deshalb gleich zwei davon, ein Zapfenschaf und eines mit Pompons.

 

Das Pomponschaf:

Vor allem für kleinere Kinder ist das Pomponschaf eine tolle Beschäftigung! Einfach die Monstamoonsvorlage ausdrucken, ausschneiden und die Kleinen loskleben lassen. Am besten bieten sich eher kleinere Pompons (bis zu 1cm) an.

 

Das Zapfenschaf:

Für das Zapfenschaf braucht ihr, wie es der Titel bereits verrät, einen Pinienzapfen. Eigentlich waren meine Zapfen vom Herbst schon alle aufgebraucht, aber irgendwie fand ich draußen dann doch noch eine ganze Menge davon. Also einfach gucken, ihr findet bestimmt noch was.

Neben dem Pinienzapfen benötigt ihr außerdem das Schafköpfchen von der Vorlage, etwas Watte, als auch vier weiße Pompons (circa 2cm groß).

Zuerst den Kopf an der flachen Seite des Pinienzapfens, danach an der Unterseite die vier Pomponbeine festkleben. Wenn alles gut getrocknet ist, zwischen die einzelnen Schuppen des Zapfens etwas Wolle kleben.

 

Die Hühner

Auch zwei Hühner entstanden bei unserer Osterbastelei. Super einfach geht vor allem das Papierhuhn, dass auch schon ganz kleine Zwerge mitbasteln können.

 

Das Papierhuhn:

Für euer Huhn benötigt ihr ein quadratisches, weißes Blatt Papier, etwas Tonkarton in Orange und einen schwarzen und gelben Filzstift. Außerdem braucht ihr noch zwei Wäscheklammern für die Beine.

Einfach das Blatt Papier diagonal in der Mitte falten und das Dreieck mit dem Spitz nach unten vor euch hinlegen. An der oberen Kante rechts einen „Kamm“ aus orangem Tonkarton aufkleben und mit den Filzschreibern Augen und Schnabel aufmalen. Nun nur noch die Wäscheklammern links und rechts vom Spitz des Dreiecks aufkleben und fertig ist das Huhn.

 

Das Deckelküken:

Für das kleine Küken benötigt ihr einen circa 3 cm großen gelben Deckel (zum Beispiel vom Orangensaft). Außerdem ein paar Federn, etwas Tonkarton, ein Stöckchen und einen schwarzen Filzschreiber.

Zuerst links und rechts von eurem Deckel an der Rückseite die Federn ankleben und an der Unterseite zwei kleine Stöckchen für die Beine. Mit einem Stück orangen Tonkarton einen Schnabel aufkleben  und mit einem schwarzem Filzschreiber die Augen aufmalen.

 

Die Hasen

Was wäre Ostern ohne Hasen! Unsere zwei Osterhasen verbergen außerdem ein „nussiges“ Geheimnis. In ihrem Inneren sind Pistazien eingeschlossen, die meine Kids besonders gern haben.

 

Wie geht’s?:

Zuerst einen Trinkbecher mit Pistazien füllen und oben mit Hilfe von Heißkleber und Tonkarton verschließen. Von der Monstamoonsvorlage nur die Hasenköpfe ausschneiden und am schmaleren Ende eures Bechers aufkleben.

Nun braucht ihr nur noch Gras, in welchem ihr euren Hasen verstecken könnt. Dafür benötigt ihr einen circa 15 cm breiten Streifen Tonkarton in Grün den ihr um euren Becher herumlegt und zusammenklammert. Mit einer Schere von oben nach unten (bis circa 2 cm vom Boden entfernt)  Streifen in euren Tonkarton schneiden und fertig ist der Hase!

 

Ich hoffe ihr könnt einige Ideen mit euren Kindern umsetzen und habt viel Freude daran! Zeigt mir gerne eure Fotos und hinterlasst mir einen Kommentar <3!

Eure Lily

PS: hier geht’s zum Video:

 

PPS: auch verlinkt mit Freutag und Kreativas!

 

 

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.