Navigation Menu+

Ein „Olaf“ schnell selbst gemacht

Gepostet am Mrz 10, 2017 von in DIY, Upcycling | Keine Kommentare

Olaf aus Socken zum Kuscheln

Hat eure Kinder das „Frozen“ Fieber eigentlich schon gepackt? Ich blieb ja sehr lange davon verschont. Meinen Sohn hat der Film sowieso nie wirklich interessiert und Frau Maus war bis dato einfach zu jung für lange Fernsehsessions. Vor Kurzem allerdings, war es dann doch soweit. Bei der Geburtstagsfeier einer Cousine durften meine Kinder den Film zum ersten Mal ansehen. Das Resultat: bei Frau Maus ist in der Sekunde der Eisköniginnenwahnsinn ausgebrochen. Ihr Berufswunsch ist jetzt  „Elsa-Werden“ und sie braucht dafür natürlich einen eigenen Olaf.

Okay zugegeben, das mit dem „Elsa-Werden“ ist nicht so ganz mein Ding und hoffentlich auf Dauer auch nicht Ihres, aber den Schneemann Olaf finde ich eigentlich auch sehr süß.

Genau aus diesem Grund habe ich Frau Maus letzte Woche eine riesen Freude bereitet und ihren Wunsch nach einem Olaf erfüllt. Das Ganze ging super schnell und einfach und zum Schluss wollte sogar Herr Bär noch einen Olaf.

 

Das brauchst du:

 

So geht’s:

Zuerst füllt ihr euren Socken mit Füllmaterial (ich nehme dafür immer das Innere eines Ikea Kissens) bis circa zum Fersenteil. Dort dann den Socken abbinden und das abstehende Teil abschneiden.

In einem nächsten Schritt bindet ihr den gefüllten Socken zweimal ab, nämlich so, dass ungefähr die Form eines Olafs entsteht. Habt ihr das getan geht es auch schon an die Deko.

Aus braunem Bastelfilz schneidet ihr zwei Arme aus, als auch braune Streifchen für die Haare. Die Haare steckt ihr dann an der Oberseite von Olaf in das abstehende Teil und klebt sie dort fest.

Klebt außerdem die Arme auf, als auch die auf 200g Papier ausgedruckten Augen, Mund und Nase. Fertig ist euer Olaf!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln und einen tollen Freutag!

Liebst, eure Lily

 

 

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.