Navigation Menu+

5 Dinge, die du in Kroatien am Strand wirklich brauchst

Gepostet am Aug 26, 2017 von in Ausflüge und Unternehmungen | 5 Kommentare

Kroatien Strand

Hallo meine Lieben! Wie ihr wahrscheinlich schon bemerkt habt, sind wir absolute Kroatienurlaub Fans. Das Land bietet nicht nur viel Natur, zahlreiche Strände und gutes Essen, auch die Unterkünfte sind im Vergleich zu anderen Regionen am Mittelmeer sehr günstig.

Unsere Kinder interessieren sich, wie sollte es anders sein, am meisten fürs Plantschen im Meer, womit wir auch schon beim Thema wären.

Was sollte man in Kroatien, außer natürlich der gut gepackten Badetasche, wirklich zum Strand mitnehmen? Hier meine Top 5 Dinge, die du auf kroatischen Strände unbedingt dabei haben solltest:

1. Badeschuhe

Findet man in Kroatien zwar auch wunderschöne Sandstrände, gibt es jedoch noch mehr Stein- oder Kiesstrände (Istrien, Krk, Cres,…).

Schon alleine deshalb würde ich euch unbedingt Badeschuhe mit festen Sohlen ans Herz legen. (SITAILE Aquaschuhe Barfuß Schuhe Schwimmschuhe Badeschuhe Wasserschuhe Surfschuhe Sportschuhe für Kinder,rot, eu22-eu23 *Werbung*).Die Schuhe gibt es in allen Größen und meine Kids tragen sie am Strand eigentlich ständig. Somit gibt es kein „die Steine pieksen so Geheule“ und außerdem sind die Füße somit auch von Seeigeln geschützt.





2. Sonnenschirm

Anders als bei vielen italienischen Stränden findet man auf kroatischen Stränden eher selten einen Schirm- und Liegeplatzverleih. Solltet ihr also kein schattiges Plätzchen unter einer der vielen Pinien finden, benötigt ihr für die Kids unbedingt einen Sonnenschirm oder eine Strandmuschel. Selber besitzen wir zwar beides, nehmen aber meist nur 1–2 kleine Sonnenschirme mit, weil sie super in unseren Kinderwagen passen.
Zusätzlich zum Sonnenschirm besitzen wir außerdem einen Sonnenschirmhering mit dem man den Schirm noch fester im Boden verankern kann.









3. Wattierte Strandmatte

Okay, vielleicht bin ich eine kleine Prinzessin, aber auf einem Steinstrand mit Badehandtuch als Liegefläche ist es wirklich nicht gemütlich. Mit einer wattierten Strandmatte wird es da gleich viel kuscheliger und die Steine bohren sich nicht mehr in jeden Zentimeter eures Körpers. Klappbare, weiche Strandmatten gibt es in kroatischen Badeorten beinahe an jeder Ecke, sowas Ähnliches habe ich außerdem hier gefunden *Werbung*:




4. Verbandszeug

Die felsigen, wunderschönen Küsten setzen sich natürlich auch im Meer fort was beim Herumklettern und Schwimmen manchmal zu kleinen Schürfwunden führen kann. Meine Kids haben sich zum Glück noch nirgends verletzt, dafür aber Herr Monstamoons.  Der kann nämlich das Herumkraxeln und nach Muscheln Tauchen in Felsennähe einfach nicht lassen und muss dann regelmäßig erstversorgt werden. In jedem Fall kann Verbandszeug und auch eine Mückencreme keinesfalls schaden.



5. Gekühlte Wasserflaschen

Dass man bei Hitze viel Wasser trinken sollte, versteht sich von selbst. In Badeorten kann man natürlich an vielen Stränden auch Wasserflaschen kaufen, auf den schönen nicht so belebten Plätzen und Buchten müsst ihr allerdings eigene Verpflegung mitnehmen.

Wir nehmen meistens eine kleine und flexible Kühltasche mit etwas Essen, sowie 2 Liter eingefrorene Wasserflaschen mit. Die gefrorenen Flaschen dienen als Kühlakkus für die restlichen Snacks und tauen in der Sonne super schnell auf.

Soviel zu meinen Tipps, was nehmt ihr eigentlich zum Strand mit??

Liebe Grüße, eure Lily


5 Kommentare

  1. 😄 Danke für die Tipps. Können wir gut gebrauchen, fahren heuer das erste Mal nach Kroatien…

    • Viel Spaß dort ❤!

  2. In Vodice gab’s Gott sei Dank Liege- und Sonnenschirmverleih

    • Super, da waren wir noch nicht…aber sonst an vielerlei Ort, da gabs das nicht. Danke für den Tipp!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.