Navigation Menu+

Meine Top 3 der Dinge, die man gemeinsam mit Kids machen kann

Gepostet am Sep 8, 2017 von in Leben mit KIDS, Tipps, Was mich beschäftigt | Keine Kommentare

Dinge mit Kinder gemeinsam zu erschaffen stellt meiner Meinung nach einen wichtigen Bestandteil der gesunden, kindlichen Entwicklung dar. In einer Gesellschaft, in der vorgefertigte Lösungen immer öfter am Tagesplan stehen, ist es umso wichtiger Kindern Raum für Kreativität und selbständiges Erarbeiten zu schaffen. Etwas selber zu machen, macht nämlich stolz und fördert somit das Selbstbewusstsein der Kleinen.


Nur was kann man mit seinen Kids groß erschaffen, wenn man oft wenig Raum und Zeit zur Verfügung hat?

Keine Sorge, es gibt einfach unzählige Möglichkeiten, denn Erschaffen muss weder groß noch lang“ sein.


 

Hier also meine Top 3 der Möglichkeiten, was man mit Kindern gemeinsam produzieren kann.

Gemeinsam Essen zubereiten

Klar, viele werden jetzt denken, dass Essen zubereiten nichts Besonderes ist. Aber Hand aufs Herz, wer von euch kocht auch viel lieber alleine? Mir zumindest ging es lange Zeit so, vor allem deshalb, weil unsere Küche wirklich nicht groß ist.

In letzter Zeit jedoch, versuche ich auch immer öfter die Kinder beim Kochen mit einzubeziehen. Und siehe da, trotz wenig Platz haben wir uns bereits super organisiert und ich merke einfach wie sehr es ihnen Freude bereitet.
Außerdem konnte ich bald feststellen, dass meine Kinder alles andere als ungeschickt sind. Mein Sohn zum Beispiel kann schon super Gemüse schnippeln und Frau Maus ist eine Meisterin im Verrühren.

Noch ein Vorteil vom gemeinsamen Kochen: den Kids schmeckt das Essen immer besonders gut!

Gemeinsam Pflanzen aufziehen

Etwas anzupflanzen und das Ergebnis seiner Mühen dann vielleicht sogar zu ernten macht bestimmt vielen Kindern Spaß. Und auch wenn man keinen Garten hat, ein paar Kräuter in Töpfen aufzuziehen geht fast immer.
Wir pflanzten dieses Jahr beispielsweise Basilikum, einen Zucchini (der leider nix wurde), als auch Brunnenkresse auf unserem Balkon.
Die Kids durften zuerst jäten, die Samen sähen und schließlich immer wieder gießen.
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie stolz sie waren, als schließlich das erste Grün aus der Erde kam. Noch jetzt fragt mich meine Tochter, ob das Basilikum auf den Nudeln tatsächlich von ihr gepflanzt wurde.

Gemeinsam werken und Dinge reparieren

Etwas, das man auch relativ einfach mit seinen Kindern gemeinsam machen kann, ist etwas zu werken oder zu reparieren. Vor allem für Letzteres bieten sich immer wieder Situationen an, in denen Kinder super mithelfen können. Sei es beim Kleben eines zerrissenen Buches, beim Aufpumpen eines Radreifens, beim Festschrauben einer lockeren Schraube oder beim Putzen einer angekritzelten Wand.
Zum Reparieren gibt es in einem Haushalt mit Kindern meist genug und die Kids lernen somit, welche Konsequenzen es hat, wenn man etwas kaputt macht und dass man auf seine Sachen gut aufpassen sollte.

Meine Kids sind auf alle Fälle große Fans vom Reparieren, aber auch natürlich auch vom Verschönern ihrer Sachen. So pimpte ich gemeinsam mit Frau Maus beispielsweise ihren Haarreifen mit Pompons und Herr Bär ergänzte sein Bobbycar um einem Heckspoiler aus Papier:)

Aber egal wo nun die Vorlieben eurer Kids wirklich liegen, ich glaube, das Wichtigste ist einfach, dass ihnen regelmäßig die Gelegenheit geboten wird bei etwas mithelfen zu können oder Dinge selber zu erschaffen.

Denn wie Goethe schon sagte:

Man begreift nur, was man selber machen kann, und man fasst nur, was man selbst hervorbringen kann.

Welche gemeinsamen Projekte macht ihr eigentlich am liebsten mit euren Kindern?? Erzählt mal, eure Lily



[contact-form][contact-field label=“Name“ type=“name“ required=“true“ /][contact-field label=“E-Mail “ type=“email“ required=“true“ /][contact-field label=“Website“ type=“url“ /][contact-field label=“Nachricht“ type=“textarea“ /][/contact-form]

 

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.