Navigation Menu+

Kleine Küchlein für die Spielküche aus Salzteig

Gepostet am Nov 8, 2017 von in DIY | Keine Kommentare

Habt ihr in eurer Kindheit auch so oft etwas aus Salzteig gebastelt? Ich schon, vor allem im Kindergarten, aber auch ab und an mit meiner Mutter.

Mit meinen eigenen Kids habe ich am Wochenende erstmals etwas aus Salzteig gestaltet, und zwar kleine, bunte Kuchen für ihre Kinderküche zum Spielen. Da meine Kinder das Kochen und vor allem ihre Kinderküche sehr lieben, hatte ich ihnen ja schon vor einiger Zeit einen zusätzlichen Herd als auch eine Kaffeemaschine gebastelt. Beide Geräte sind sehr oft im Einsatz und meist sind meine Kids schon früh morgens bei der Zubereitung von „Knetmassenkeksen“ und „Luft-heißer Schoki.

Die Idee kleine Spielkuchen zu basteln und dabei selber noch etwas backen zu müssen gefiel ihnen natürlich sehr und wir machten uns sogleich an die Zubereitung des Salzteigs. Auch wenn es schon lange her war, dass ich so einen Teig das letzte Mal angerührt hatte, war es noch immer super einfach….

 

Das brauchst du:

 

Für den Salzteig:

 

Für die Deko:

 

So bastelst du die kleinen Küchlein:

Zuerst die zwei Tassen Mehl und die Tasse Salz verrühren und mit Wasser zu einem Teig vermischen. Sollte der Teig zu klebrig sein, einfach noch ein wenig Mehl und Salz hinzufügen. Den fertigen Teig bis circa 2 mm unter den Rand in eure Silikonförmchen füllen und dann auf 150 Grad 45 Minuten backen bis alles gut hart geworden ist. Die fertigen Miniküchlein noch in der Form gut auskühlen lassen und erst danach aus der Silikonform lösen.

Jetzt könnt ihr bereits mit dem bemalen beginnen. Dafür nehmt ihr am besten speichelechte Acrylfarbe, die ihr rundherum mit einem Pinsel auftragt. Wieder trocknen lassen.

Die Streusel könnt ihr mit etwas Bastelkleber, beziehungsweise wenn’s schnell gehen muss mit Heißkleber anbringen.

Achtung, dieses DIY ist nichts für kleinere Kids unter 3-4 Jahren, die eventuell die Streusel von den Küchlein essen würden. Wirklich darauf achten, dass eure Kinder alt genug sind und auch verstehen, dass diese Kuchen nur zum Spielen und nicht zum Verzehr geeignet sind!

Viel Spaß beim Basteln,
eure Lily

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.