Navigation Menu+

Geschenkanhänger aus Fimo mit temporären Tattoos

Gepostet am Dez 5, 2017 von in Adventkalender 2017, DIY | 1 Kommentar

http://www.cuteclay.at/

Für den großartigen Monstamoons-Adventkalender hab’ ich mir etwas ganz Besonderes ausgedacht! Kinder tragen ja sehr gerne temporäre Tattoos, aber wenn der Sommer vorbei ist, werden diese meist wieder uninteressant und was also mit den Resten machen? Na Geschenkanhänger natürlich!

Du musst für diese Geschenkanhänger keine Vorkenntnisse im Umgang mit Fimo bzw. Knetmasse haben. Daher ist diese Anleitung auch super mit Kindern umzusetzen. Wir recyceln heute gemeinsam die alten temporären Tattoos und machen sie zu hübschen Schmuckstücken für deinen Weihnachtsbaum oder deine Geschenke. Bist du bereit? Los gehts!

 

Keine Lust die Anleitung zu lesen? Kein Problem, hier gehts zum Video:

 

Was wir dafür benötigen:

  •  weißes oder durchsichtiges Fimo
  • Keksausstecher
  • temporäre Tattoos
  • Schwammtuch
  • Klarlack (ich verwende Fimo Glanzlack)
  • ein glattes Schneidemesser (ich verwende einen Fimo Cutter)
  • Zahnstocher oder Dotting Tool (für dein Anhänger-Loch)
  • einen Ausroller (du kannst auch ein Glas zum Ausrollen verwenden)
  • eventuell Fimo Liquid, damit das Tattoo beim Backen nicht aufreißt, geht aber auch ohne
  • Ofen, Backblech
  • Backpapier
  • Schnur

 

So geht’s:

Rolle die Knetmasse auf einer glatten und sauberen Oberfläche aus. Danach schnappst du dir deine Keksausstecher und drückst sie fest in die Knetmasse.

Jetzt kannst du dein Schneidemesser nehmen und die Formen von der Oberfläche schneiden. Beim Ausstechen kann es passieren, dass die Ränder ausfransen. Streiche diese glatt.

Nun nimmst du dir deine temporären Tattoos zur Hand und siehst dir an, wo welches am besten Platz hätte. Wenn du deine Auswahl getroffen hast, ziehst du die durchsichtige Folie ab und legst sie auf die Formen.

Jetzt befeuchtest du ein Schwammtuch mit Wasser und streichst damit mehrere Male das Tattoo ein bis du dein Tattoo durch das Papier sehen kannst.

Warte jetzt ca. 3 min, damit es einziehen kann und streiche dann mit deinem Finger über das Tattoo. Löst sich das Papier? Wenn sich das obere Papier noch nicht löst, befeuchte es nochmal, wenn es runter geht, hast du es geschafft und du kannst es gleich mit Fimo Liquid einstreichen (so vermeidet man, dass es beim Backen einreißt, bei vielen Tattoos geht es aber auch ohne).

Bereite dein Backblech mit Backpapier vor und drehe den Ofen auf 110° Grad (Ober- und Unterhitze).

Vergiss nicht noch Löcher mit einem Zahnstocher oder einem Dotting Tool zu machen und dann lege deine Anhänger anschließend auf das Backblech. Schiebe das Backblech in den Ofen und warte 30 min. Wenn deine Anhänger abgekühlt sind, kannst du sie noch mit Klarlack bestreichen, damit sie schön glänzen.

Lass den Lack trocknen und fädele dann eine Schnur durch die Anhänger, damit du sie später auch aufhängen kannst. Fertig sind sie, deine selbstgemachten Geschenkanhänger aus Fimo und temporären Tattoos!

Ich wünsche euch viel Vergnügen beim Nachbasteln und ich hoffe, ihr habt ganz viel Freude damit!
Eure Anna

Cute Clay ist ein Onlineshop für Schmuck, Accessoires und Wohndeko. Du bist auf der Suche nach einem passenden Geschenk für deine Liebsten? Hier im Cute Clay-Onlineshop findest du handgemachte Einzelstücke sowie Modeschmuck im Kawaii, Boho & Indie-Look. Das Grundsortiment wurde aus Fimo geformt, im Ofen gehärtet und im Anschluss bemalt und lackiert.

 

1 Kommentar

  1. Sehr süß, ich hab diese temporären Tatoos auch schon änger auf der Liste 😉 glg Uli

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.