Navigation Menu+

Pompons für den Christbaum

Gepostet am Dez 17, 2017 von in Adventkalender 2017, DIY | Keine Kommentare

http://stadtmama.at/

Hi, ich bin Judith. (Mama-) Bloggerin, 3-fach Mama, Kinderdompteurin, Social Media Managerin, eierlegende Wollmilchsau und Autodidaktin mit akutem Bewegungsdrang, die als Bloggerin naturgemäß irgendwas und alles mit Medien macht. Auf Stadtmama.at blogge ich seit 2013 mit Leidenschaft über Geschichten aus der Höhle der Löwenkinder sowie Erziehung, Veranstaltungen, Trends und dem Mutter- und Frau-sein.

 

Als ich letztes Jahr meinen Stoffschrank aufgeräumt habe, sind mir noch Tüllreste übrig geblieben. Zu wenig, um daraus etwas zu nähen, zu viel, um den Stoff einfach wegzuwerfen. Was macht man also zu Weihnachten mit Tüll? Richtig, Baumschmuck. Kann man immer brauchen, oder?

Pompons machen geht noch dazu ohne Kleben und sonstige Extras gerade mit Tüll einfach ratzfatz und sieht sehr hübsch aus. Alles was ihr dafür braucht ist Tüll, eine Schere und ein Stück Pappe, um das Pompon zu wickeln.

 

So geht‘s:

• Macht euch eine Pappvorlage in doppelter Ausführung wie im Bild gezeigt und legt die beiden Wickelvorlagen übereinander.





Legt vorsichtig einen Tüllstreifen zwischen die Pappscheiben. Den Streifen braucht ihr nachher, um das Pompon zusammen zu ziehen und zu fixieren.





Schneidet aus der Stoffbreite des Tülls ungefähr einen Zentimeter breite Streifen ab. Die gesamte Länge hängt davon ab, wie groß euer Pompon werden soll (also von der Pappvorlage). Aber schneidet ruhig mal wenigstens zwei Streifen aus 140 Zentimeter Breite.
Wickelt den Tüll gleichmäßig auf die Vorlage so dick es geht.





Wenn du fertig gewickelt hast, schneide den Tüll an der Außenkante der Vorlage auf und ziehe das Pompon zur Mitte hin vorsichtig fest.
Eigentlich ist deine Pompon Christbaumkugel schon fertig. Zieh den Tüllstreifen in der Mitte ordentlich fest und verteile die Tüllfransen in alle Richtungen gleich schön.








Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.