Navigation Menu+

Laternen für den Christbaum basteln

Gepostet am Dez 24, 2017 von in Adventkalender 2017, DIY | Keine Kommentare

http://wickelwahnsinn.com/

Ich bastele wahnsinnig gern mit meinem Sohn. Dabei ist mir wichtig, Materialien zu verwenden, die sonst vielleicht im Müll gelandet wären, oder Dingen die intakt sind ein zweites Leben einzuhauchen – klassisches Upcycling 😉

Von meinen Eltern habe ich mir abgeschaut, altes Geschenkpapier aufzuheben. Da kommt ganz schön was zusammen und ehrlich gesagt kann man nur einen Bruchteil davon wieder zur Gänze als eine Verpackung für Geschenke verwenden. Zum Basteln allerdings eignet es sich perfekt. Ausgeschnittene Sterne auf Pappe geklebt und ein Loch durchgestanzt – schon ist ein einfacher Christbaumschmuck fertig. Oder ausgeschnittene Figuren auf ein einfaches Papier oder Zeitungspapier kleben und dieses als Geschenkpapier verwenden – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Ich habe mich dieses Jahr dazu entschlossen, beim Monstamoons Adventkalender teilzunehmen. Mein Sohn LIEBT Laternen, so war klar, dass wir euch kleine Laternen basteln wollen. Dafür eignet sich besonders ein sehr stabiles Papier, bestenfalls Metallpapier. Ich wollte aber so gern altes Geschenkpapier verarbeiten, obwohl es recht dünn ist.

 

Anleitung:

Unser erster Schritt war, das Papier vorzubereiten: Wir klebten Buntpapier (buntes Tonpapier) mit Geschenkpapier zusammen.

Anschließend haben wir einen ca. 15 cm mal 6 cm großen Streifen ausgeschnitten. Wie bei Rezepten habe ich es leider nicht so mit dem Abmessen, das ist meist Gefühlssache. Probiert am besten aus, welche Größe für euch gut umsetzbar ist und schön zum anderen Weihnachtsschmuck passt.

 

Diesen Papierstreifen halbierten wir der Länge nach und klappten das Papier so um, dass die Außenseite sichtbar war. Vom oberen Rand ca. 0,5 cm weg haben wir uns eine Hilfslinie mit Bleistift gezogen. Bis dahin durfte auf der Seite der Faltkante nun das Stück Papier eingeschnitten werden. Anschließend radierten wir die Linie vorsichtig weg und klappten das Papier auf.

Danach verklebten wir die Enden an Ober- und Unterkante miteinander und drückten die Laterne sanft von oben und unten zusammen, damit sich die Laterne besser formen konnte. Zum Verkleben habe ich halbierte selbstklebende Fotoecken – jeweils eine Hälfte für Ober- und Unterkante – verwendet.

 

Zu guter Letzt habe ich mit einer Nadel einen Zwirn durchgefädelt und verknotet, damit sich der Anhänger gut am Baum befestigen lässt. Mein Sohn ist mit seinen 2 Jahren für Nadel und Faden noch zu klein. Beim Kleben und Schneiden hatte er allerdings große Freude.

Auch euch wünschen wir viel Freude und Spaß beim Christbaumanhänger-Basteln und vorallem Frohe Weihnachten <3

 

Ich bin Charlie aus Linz und habe vor über einen Jahr meinen Blog Wickelwahnsinn gestartet. Es geht mir hauptsächlich um meine Herzensthemen: Moderne Stoffwindeln und gesundes Babytragen. Da ich nicht nur als Person, sondern auch als Mutter authentisch sein will und hoffentlich bin, gibt es auch dazu Blogartikel zu lesen.

 

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.