Navigation Menu+

Verrückte Froschtrompete für Party und Co

Gepostet am Apr 5, 2017 von in DIY, Upcycling | 2 Kommentare

Hallo aus dem trüben Wien ihr lieben Kreativas! Kennt ihr eigentlich diese typischen Partytröten, die bei den meisten Kids super ankommen und einen ganz schönen Krawall machen? Ich habe heute für euch ein kleines und schnelles DIY mit genau solchen Minitrompeten für euch: eine Froschtrompete.

Eure Kids werden den kleinen “Hüpfer” sicher sofort ins Herz schließen und auch für eine Frühling-, Sommerparty sind solche Frösche sicher ein Hit!

 

Das brauchst du:

 

So entsteht dein kleiner Frosch:

  1. Zuerst meine Gratisvorlage drucken und ausschneiden. Solltet ihr keinen Farbdrucker besitzen, einfach hell schwarz- weiß drucken und von euren Kindern ausmalen lassen.
  2. Den ausgeschnittenen Frosch an eure Klorolle halten und die Korolle von der Höhe her zuschneiden. Dann aufkleben.
  3. Jetzt geht es an den gefinkelten Teil eurer Bastelarbeit. Mit einem Bastelmesser vorne im Maul des Frosches, als auch an der Rückseite der Klopapierrolle ein Kreuz einschneiden. Bitte wirklich vorsichtig mit dem Bastelmesser umgehen, man kann sich schnell mal schneiden. Außerdem immer von den Kindern fernhalten!
  4. Nun nur noch die Partytröte durchstecken und fertig ist euer Froch!

Falls ihr das Ganze einfach ohne Partytröte basteln wollt, findet ihr auf der Bastelvorlage auch noch eine Zunge zum Aufkleben. Vorder- und Rückseite zusammenkleben, ans Froschmaul anbringen und die Zunge mit einem Bleistift einrollen.

Wenn ihr den Frosch außerdem für eine Kinderparty verwenden wollt, könnt ihr eventuell auch ein Spiel daraus machen: an der Spitze eurer Tröte Klettband kleben und damit eine Pommelfliege – ebenfalls mit Klettband versehen- fangen lassen. Für weitere Frühlingsideen schaut auch gerne hier und hier vorbei <3!

 

Viel Spaß beim Basteln und habt es schön! Eure Lily

 

PS: Falls ihr lieber Videos als Bastelanleitung habt, folgt mir gerne auf meinem YouToube Channel hier.

 

 

 

 

 

2 Kommentare

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.