Navigation Menu+

So bastelst du ein Dreckspatzkit

Gepostet am Aug 11, 2017 von in DIY, Upcycling | Keine Kommentare

Dreckspatzkit

Habt ihr eigentlich auch so kleine Dreckspatzen zu Hause wie ich. Ständig wird etwas angepatzt, die Waschmaschine läuft im Dauerlauf und die Gesichter meiner Kids sind regelmäßig verkrustet.

Alles kein Problem natürlich, wenn man zu Hause ist und eine Waschmöglichkeit in unmittelbarer Nähe hat. Was aber tun, wenn man mit den Kids unterwegs ist und das letzte Taschentuch aufgebraucht ist? Ich habe jetzt dem Problem Abhilfe geschaffen und für unterwegs ein Dreckspatzkit gebastelt, das alle Utensilien enthält, um die Kiddies sauber zu halten.

Im Kit enthalten: kleine Bürste, Spangen, Wattestäbchen, Feuchttücher, Spiegel und Papierauflagen für Toiletten.

Beim Nachbasteln des Dreckspatzkits könnt ihr natürlich auch noch ganz andere Utensilien reinpacken. Vielleicht wären ein Nagelzwicker und ein Kamm ganz nützlich?!

 

Das brauchst du:

Dreckspatzkit Bild

 

 

So geht’s:

  • Zuerst euren Karton in der Mitte so falten, dass wie bei einem Buch ein circa 1,5-2 cm breiter Rücken entsteht. Diesen „Rücken“ braucht ihr deshalb, weil ihr das Kit ja mit Dingen befüllt, die etwas breiter sind und ihr euer Case sonst nicht mehr schließen könntet.

 

 

  • Das „Dreckspatzbild“ drucken, ausschneiden und auf der Außenseite eures Kits aufkleben. Den Verschluss machen wir am Ende.

 

  • Jetzt könnt ihr euer Case bereits befüllen. Ich habe zuerst mit Heißkleber einen Spiegel eingeklebt und anschließend Feuchttücher, Toilettensitz Auflagen und Kamm mit Klettband fixiert. Wenn eure Packungen der Toilettenartikel leer sind, könnt ihr entweder wieder mit Klettband eine neue Packung montieren oder aber auch die alte wieder befüllen. Alternativ zur Klettbandmethode könntet ihr auch mit dem Tacker ein Gummiband im Case montieren und da eure Packungen einstecken!

 

 

  • Die Haarspangen habe ich mithilfe eines Dekobands montiert. Einfach circa 10 cm des Bandes im Case antackern und Spangen einstecken, fertig!

 

  • Die Wattestäbchen wurden in einem mit Heißkleber befestigten Schmucksäckchen aus Chiffon befestigt. Auch hierfür könnt ihr ebenso die „Dekobandmethode“ wie oben verwenden.

 

  • Zum Verschließen des Kits habe ich erneut Klettband benutzt. An der Vorder- und Rückseite jeweils ein kleines Stück der kratzenden Klettbandseite aufkleben und dann mit einem circa 5 cm langen Teil der weichen Klettbandseite verbinden. Anstelle des Klettbands könntet ihr den Verschluss zum Beispiel auch mit 2 Knöpfen und einem Gummiband machen.

 

Unten gibt es wie so oft den Bastelablauf als Video!

Viel Spaß beim Basteln und sagt mir was ihr noch so in euer Dreckspatzkit packen würdet?! Noch eine praktische Idee für unterwegs findet ihr außerdem hier!

 

Schönes Wochenende und liebe Grüße
Lily

PS: auch verlinkt mit FREUTAG <3!

 

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.