Navigation Menu+

Leckere Schokoladen Cookies mit Kokosblütenzucker – glutenfrei

Gepostet am Nov 15, 2017 von in DIY, Rezepte | Keine Kommentare

Schokoladen Cookies

Hallo meine Lieben! Habt ihr schon Kekse für Weihnachten gebacken? Wir starteten am Wochenende damit und ich muss sagen es war diesmal gar nicht so einfach. Neben schokoladig und lecker sollten die Kekse diesmal nämlich auch glutenfrei werden, was das Ganze natürlich erschwerte.

Da ich mich seit meiner Ernährungsumstellung aber mittlerweile mit gesunden Ersatzmöglichkeiten zum herkömmlichen Mehl auskenne, glückte nach ein wenig Herumprobieren doch ein erster Keksversuch.

Die Kinder halfen wie immer fleißig mit (Quatsch-Matsch Alarm!) und das Ergebnis war innerhalb von einem Tag verputzt. Auch unser Nachbarskind verschlang die Kekse regelrecht, was bedeutet, dass die Schokokekse auch bei kleinen Schlemmermäulchen gut ankommen.

 

Die Zutaten:

 

Zubereitung:

Zuerst eure dunkle Schoki in einer Küchenmaschine zerkleinern und dann alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut durchmischen. Währenddessen das Backrohr auf circa 170 Grad vorheizen.

Die 2 Eier hinzufügen und gut verrühren. Zum Schluss noch das flüssige Kokosöl hinzugeben, wieder verrühren und mit den Händen durchkneten. Achtung, der Teig ist mega klebrig, kann aber mit Wasser problemlos abgewaschen werden.

Mit den feuchten Händen nun kleine Kugeln aus dem Teig formen, diese dann auf euer Backblech legen und mit zwei Fingern zu kleinen Fladen flach drücken. Wichtig ist, dass ihr wirklich feuchte Hände habt sonst bleibt der Teig kleben.

Das Ganze nun auf 170 Grad circa 15-20 Minuten (kommt auf die Kraft eures Backrohrs an, bei uns reichen 15) backen und auskühlen lassen!

Guten Appetit <3!

Was sind eure liebsten Keksrezepte? Ich bin gespannt!

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.