Navigation Menu+

Einfache Hafercookies ohne Zucker und Ei

Gepostet am Okt 1, 2018 von in DIY, Rezepte | Keine Kommentare

Hallo meine Lieben! Heute war wieder einer dieser Tage, an dem ich ganz plötzlich Lust auf Kekse hatte. Blöd nur, dass ich mir vorgenommen hatte einen Monat lang auf industriellen Zucker zu verzichten. Außerdem hatte ich so gut wie nichts mehr zum Backen zu Hause, weshalb einfach zusammengemischt wurde, was dar war. Die fertigen Hafercookies schmeckten zu meiner Verwunderung aber trotzdem richtig lecker und sogar meine Naschkatze Frau Maus hat einige davon verdrückt.

 

Zutaten:

  • 2 Bananen (möglichst Reif)
  • circa 200g Haferflocken
  • eine Hand voll Nüsse nach Wahl
  • eine Brise Salz
  • eventuell 2 Rippen dunkle Schokolade

 

Zubereitung:

  1. Die Bananen zuerst erwärmen und dann zu Matsch zerdrücken.
  2. Haferflocken untermengen und alles zu einer klebrigen Masse verrühren.
  3. Nüsse nach Wahl zerhacken und ebenfalls der Masse untermengen.
  4. Eine Brise Salz hinzu und dann den Teig in kleinen Haufen am Backblech verteilen.
  5. Die Häufchen mit einem Löffel zu Cookies platt drücken und das Ganze dann bei circa 180-200 Grad Umluft für 15 Minuten backen.
  6. Gut auskühlen lassen und genießen!

TIPP: Für kleine Schokomäuler wie meine Maus, könnt ihr auch noch zerhackte, dunkle Schoko in den Teig mischen!

 

Lasst es euch schmecken! Eure Lily

PS: falls ihr wie ich die Cookies völlig glutenfrei genießen wollt, einfach glutenfreie Haferflocken kaufen. (WERBUNG!)

 

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.