Navigation Menu+

Einmal Urlaub und zurück…

Gepostet am Aug 3, 2016 von in Leben mit KIDS | Keine Kommentare

Endlich hatten wir wieder einmal Urlaub als Familie und diesmal sogar sehr sehr lange! Fast drei Wochen waren wir mit dem Auto unterwegs und es war einfach nur großartig!!

Anfänglich hatte ich ja die Befürchtung, dass die Kiddies bei den langen Autofahrten nicht mitspielen würden, dem war aber zum Glück nicht so! Entweder schliefen sie oder sie beschäftigten sich mit den mitgebrachten Spielsachen:

20160715_175058

Unsere erste Station auf der Reise war eine meiner Lieblingsstädte: Ljubljana in Slowenien. Ich liebe den charmanten Charakter dieser Stadt: viele kleine Cafés und Lindenbäume, alles angeordnet entlang des Flusses “Laibach”.

20160716_11380820160716_11382120160716_114404

Auch den Kiddies gefiel es dort super gut, nicht zuletzt deshalb, weil mitten durch die Stadt zahlreiche Boote fahren und weil es einen exzellenten Eisladen gibt, den wir ausgiebig besuchten :).

Insgesamt blieben wir 2 Nächte in Ljubljana, dann gings weiter nach Kroatien, nämlich auf die Insel KRK in die kleine Stadt Baska.

Baska gefiel mir von Beginn an! Obwohl wir von unserem kleinen Appartment eine ganz schöne Fußstrecke zum Strand zurücklegen mussten, war von den Kindern kaum Gemaule zu hören. Könnte natürlich auch an den flauschigen Temperaturen über 30 Grad liegen, aber ich denke, dass es den Kiddies tatsächlich gefiel!

20160719_131141 20160719_131302

Das tolle an Baska ist einerseits die Kulisse auf die benachbarten Inseln, aber vor allem der Sandstrand kombiniert mit seichtem Eingang ins Meer. Das ist mit Kindern natürlich ideal und ich würde behaupten, dass es wirklich stressfrei war mit ihnen dort einen Tag zu verbringen. Entweder wurde Sand gespielt oder im seichten und sauberen Meer geplanscht!

20160718_185633_Pano~220160718_13191620160718_13190820160718_154228

Auch die Menschen in Baska waren durch die Bank super lieb! Ein älteres Ehepaar besorgte uns beispielsweise einen eigenen Sonnenschirm und das nur weil sie bemerkten, dass wir keinen mitgebracht hatten. Danke nochmal! <3

Nach 5 Tagen auf der Insel KRK war es aber leider auch schon wieder zu Ende mit Sandstrand und Meer, jedoch nur für ein paar Stunden 😉 ;). Da wir uns in Kroatien nämlich sehr wohlfühlten, beschlossen wir kurzerhand noch eine weitere Woche anzuhängen und wechselten mit der Fähre über auf die Insel CRES.

Für unsere Kinder war die Fähre natürlich ein Erlebnis und so habe ich auch bereits einen “Fährenbastelauftrag” von meinem Sohn bekommen ^^!

Angekommen auf der Insel CRES ging es entspannt weiter. Das Motto der Insel “No Stress in Cres!” trifft absolut zu und es wurde weiter fleißig mit den Kiddies geplanscht und auch gut gegessen, wie mir jetzt meine Waage zuhause anzeigt :)!

CRES verfügt über mehrere kleine Kieselstrände und wenn man etwas geschickt zu Fuß ist, kann man dort den ganzen Tag alleine in einer einsamen Bucht verbringen. Mit den Kindern waren wir natürlich eher auf den großen Allgemeinstränden, aber auch die waren super entspannt, wie schon zuvor auf der Insel KRK.

Ein absolutes Highlight bei unserem Aufenthalt auf CRES war eine Fahrt mit einem “Piartenschiff” zu einer Unterwassergrotte.

20160726_113807

Der Ausflug war für die Kinder super spannend! Abgesehen von Piraten und Kanonen im Boot, besuchten wir schwimmend mit den Kindern am Rücken eine Unterwassergrotte, was wirklich einzigartig war! Auch zahlreiche Fische konnten die Kinder in der Bucht dort beobachten und später dann am Boot auch essen :).

20160726_172255_cen 20160726_172727

Nach sieben wundervollen Tagen CRES und vielen neuen Menschen, die wir kennenlernen durften, war auch dieser Traum leider wieder vorbei und wir traten die Heimreise an.

Um es für die Kinder möglichst gemütlich zu machen und zu lange Autostrecken zu vermeiden, buchten wir nochmal drei Nächte in der slowenischen Stadt Bled, von der so viele nette Camper auf Cres immer wieder schwärmten.

Und tatsächlich, Bled hat zwar kein Meer, aber auch dieser Ort ist voller Charme und besuchenswert. Eingebettet zwischen den julischen Alpen und den Karawanken, besitzt die kleine Stadt einen großen und sehr klaren See, über dem auf einem Hügel die “Burg von Bled” thront.

20160730_112025_Pano

20160731_154649_Pano 20160730_115102

Auch hier wurde viel geplanscht, aber auch die Burg besucht und ein wenig gewandert. Absolut zu empfehlen ist dabei die Vintgar Klamm, ein reißernder Bach, der auf einem 1, 6km langen Pfad bewandert werden kann!

20160801_160706 20160801_160108 20160801_155811

Nach Bled ging es dann tatsächlich nach Hause, mit einem kurzen intensiven Abstecher in den aufregenden Styrassic Park in Bad Gleichenberg, Österreich.

Die Kiddies waren absolut hin und weg von den vielen Dinos (einer bewegte sich sogar!) und von dem reichlichen Zusatzangebot! Alles musste ausprobiert werden, Kletterwand, Hüpfburg, Karrousell und zum Schluss wurde auch noch zwei “armen Dino – Staubfängern” mit Glubschaugen bei uns zuhause eine neue Heimat geschenkt^^:)!

20160802_141800

20160802_164115

Nun ist er leider vorbei der schöne Urlaub :(, aber es bleiben viele tolle Einnerungen mit der Familie, ein wenig Sommerbräune, genug Wäsche und ein paar Kilos mehr ;)!

20160718_18531020160728_114408~2IMG-20160802-WA0048

Bis ganz bald, liebst eure Lily!

 

468 ad

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Sardinen für die Kinderküche - Tetra Pak Upcycling - Monstamoons - […] meine Lieben! Nachdem hier urlaubsbedingt lange tote Hose war habe ich heute endlich eine neue Upcyclingidee für eure Kids:…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.