Navigation Menu+

Christbaumkugeln selbstgehäkelt

Gepostet am Dez 10, 2017 von in Adventkalender 2017, DIY | Keine Kommentare

https://wurzelinchen.com/

Ich bin Kornelia und lebe mit dem Wurzel-Mann und dem Wurzelinchen im schönen Ennstal. Auf meinem Blog Wurzelinchen, schreibe ich einerseits über die alltäglichen Dinge im Leben mit Kindern, aber andererseits, als ausgebildete Kindergartenpädagogin und Lehrerin, auch über pädagogische und entwicklungspsychologische Themen. Außerdem gibt es Rezepte, DIY Ideen, meine recht beliebten Ausflugsziele und Geschichten über die kleine Wurzelelfe Wurzeline. Neu ist außerdem meine Rubrik mit Materialien für Pädagoginnen.

 

Für die selbstgehäkelten Christbaumkugeln benötigst du:

  • Häkelgarn in den Farben deiner Wahl (ich habe rot, dunkelgrün und gold verwendet)
  • eine Häkelnadel in Größe 2,5 oder 3

 

Und so wird’s gemacht:

Ich habe mit rot begonnen.

  • 4 Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettmasche zu einem Ring schließen.
  • 3 Luftmaschen häkeln (als 1. Stäbchen) und danach 14 Stäbchen in den Ring häkeln = 15 Stäbchen

 

Dann habe ich dunkelgrün verwendet.

  • Zu Beginn der Runde wieder 3 Luftmaschen (als 1. Stäbchen) häkeln.
  • Nun in jedes Stäbchen der Vorrunde 2 Stäbchen häkeln = 31 Stäbchen

 

Für die letzte Runde habe ich goldenes Garn verwendet.

  • Nun in jedes Stäbchen der Vorrunde eine feste Masche häkeln.
  • Zum Schluss verknoten und eine Schlaufe zum Aufhängen dranmachen.

 

Viel Spaß, eure Kornelia!

 

PS:  für diejenigen, die noch absolute Häkelanfänger sind findest du hier einfache Tipps!

 

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.