Navigation Menu+

Monstamoons meets Tobilotta

Gepostet am Mrz 6, 2016 von in Crossovers, Interviews | 2 Kommentare

Interview mit Tobilotta

 “… immer die Augen offen halten und sich von den kleinen Dingen im Leben inspirieren lassen. Da kann man von der Vorstellungskraft der Kids nur lernen.”

(Tobilotta)

Als absoluter DIY und Upcycling Fan, halte ich natürlich immer wieder Ausschau nach neuen und kreativen Ideen. So bin ich auf  TOBILOTTA gestoßen.

In einer YOUTUBE Sendung zeigen „Tobi“ und seine liebevoll gestaltete Handpuppe „Lotta“ wöchentlich neue Bastelideen, die ihr FÜR und MIT euren Kindern umsetzen könnt.

Ich durfte TOBILOTTA interviewen. Das ganze Interview und woher „die beiden“ ihre tollen Ideen haben, könnt ihr hier nachlesen.

Hallo “Lotta” (ladies first ;)), hallo “Tobi”,

Erzählt einmal, wie seid ihr eigentlich auf die Idee einer eigenen Bastelsendung für Kinder gekommen?

Die wirklich guten Ideen kommen, wenn man am wenigsten damit rechnet, genauso wie die Idee von „Tobilotta“. Die Idee hinter dem Bastelprojekt Tobilotta ist „einfach so“ über Nacht entstanden. Who knows? – vielleicht gibt‘s irgendwo auf unserer Erde (oder außerhalb) eine Fabrik, die Ideen produziert und diese in unsere Köpfe schickt. Ich nenne sie einfach: „Die Ideenfabrik“

Was bastelt ihr am liebsten und habt ihr auch Lieblingsmaterialien?

Es sind meistens Alltagsmaterialen die uns inspirieren und mit denen man mit einer Prise Vorstellungskraft richtig kreativ werden und tolle Dinge basteln kann. Eine „Lieblingsbastelidee“ haben wir in diesem Sinne nicht, aber wir basteln gerne Dinge, die sich unkompliziert fertigen lassen.

 „Tobi“, woher nimmst du eigentlich immer deine Ideen?

Salopp gesagt, nehme ich meine Ideen meistens aus der Ideenfabrik 🙂 und wenn die Ideenfabrik gerade in Ferien ist, oder geschlossen hat (was sporadisch vorkommen mag), lasse ich mich gerne von Bastelbüchern oder vom Internet inspirieren.

Wie lange arbeitest du an der Produktion einer einzelnen Sendung? Machst du alles alleine oder hast du auch Unterstützung (außer von deiner Lotta 🙂 )

Angefangen vom Konzept über den Dreh, das Editing, die Grafiken, die Animationen bis hin zu den Bastelvorlagen der jeweiligen Sendung (ja sogar die Homepage!), habe ich alles im Alleingang realisiert und umgesetzt. Von außen betrachtet, mag das ganze wirklich verrückt klingen … ich würde behaupten, es ist es sogar ein Stück weit „verrückt“! Wer zum Kuckuck arbeitet jede Woche freiwillig von 8 bis 20 Stunden an einer einzelnen Bastelsendung!? *Lacht*

Von all deinen bisherigen DIY – „Werken“, auf welches bist du dir am meisten stolz?

Ich mag eigentlich alle meine Bastelideen und Projekte, sonst hätte ich sie nicht in mein „Programm“ aufgenommen. Jedes einzelne Bastelprojekt ist mit Liebe, Engagement und vor allem mit Kreativität verbunden, sodass ich auf alle Sendungen stolz sein kann. Müsste ich mich entscheiden, würde ich mich für den selbstgemachten Kleber entscheiden, ein Bastelutensil, welches keine „Bastelkiste“ missen will, kann, darf – oder?

Was möchtest du einmal unbedingt basteltechnisch ausprobieren?

Es gibt noch so viele Dinge die ich ausprobieren möchte und die mich inspirieren könnten. Mit Holz, Schrauben oder Wolle etc. haben wir noch nicht wirklich experimentiert und da bin ich gespannt und ziemlich offen, ob die Ideenfabrik mir eine coole Idee vorbeischickt. Wichtig ist: immer die Augen offen halten und sich von den kleinen Dingen im Leben inspirieren lassen. Da kann man von der Vorstellungskraft der Kids nur lernen.

Was können eure Fans in Zukunft von Tobilotta erwarten?

Eine komplett neue und vor allem rasante Sendung, die wir mit viel Engagement und Schweiß auf die Beine gestellt haben: „Achtung, fertig, Bastelkiste“ ist neu auf unserem Youtube- Kanal und auf unserer Homepage zu sehen!

Das Bastelprojekt „Tobilotta“ hat noch ganz viel Luft nach oben. Wir können noch vieles im direkten Zusammenhang mit dem Projekt realisieren und umsetzen, mal schauen wie sich das ganze weiter entwickeln wird …. step by step.

Auf welchen Social- Media Kanälen können euch eure Fans finden?

Wir sind im Moment auf facebook.com/tobilotta   instagram.com/tobilottashow und natürlich youtube.com/tobilotta zu finden. Wir denken über weitere Socialmedias nach, aber vorerst bleibt‘s bei den „wenigen.“

Ich danke euch vielmals für euer Interview und freue mich auf eure nächsten Sendungen!

Wir danken auch und vielleicht gibt’s ja mal eine Zusammenarbeit?

Ja, so eine Zusammenarbeit sollte man wirklich einmal andenken :). Ich hoffe ihr hattet viel Freude beim Lesen und findet bei Tobilotta viele neue Bastelideen!

Liebst
Eure Lily

ZUM DOWNLOAD des Interviews

Interview mit Tobilotta

468 ad

2 Kommentare

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.