Navigation Menu+

So machst du einen Igel aus Socken

Gepostet am Sep 24, 2016 von in DIY, Upcycling | 4 Kommentare

Hallo meine Lieben!

Dieser “spontane Igel” ist gestern gleich nach dem Kindergarten entstanden. Sohnemann wollte unbedingt ein Tier basteln und für den Herbst sollte es ein Igel sein <3! Außerdem sollte das Stacheltier diesmal nicht aus Karton, sondern aus Stoff zum Kuscheln sein.

Eine eigentlich liebe Idee von “Herrn Bär”, wäre da nicht die Tatsache, dass mir am Freitag, nach einer langen Arbeitswoche, irgendwie gar nicht nach Nähen war. Nun gut, Kind wollte mit Augengeklimper und am besten in der Sekunde einen Stoffigel und ich wollte möglichst nichts Aufwendiges! Als einfachste Lösung erschien es mir da, wie schon zuvor, ein Sockentier zu gestalten. Diesmal würde ich aber nichts nähen, sondern einfach mit Heißkleber arbeiten.

Tadaaaa, fertig war also mein Plan! Sogleich suchte ich einen zum Igelkörper farblich passenden Socken von “Papa” heraus (der weiß allerdings nichts davon, dass ihm jetzt ein Socken fehlt, aber hallooo was hätte ich machen sollen, ich habe nur schwarze Socken 😉 ) und die Kinder durften ihn mit Füllmaterial stopfen.

Insgesamt wurde der ganze Vorderteil des Socken, von den Zehen bis zur Ferse gestopft und dann an der Ferse mit einem Band abgebunden und abgeschnitten. Leider habe ich diesmal keine Fotos von der Produktion gemacht. Die Idee war, wie gesagt, super spontan. Zur Veranschaulichung habe ich euch aber grafische Bilder erstellt:

 

 

igel-socken

Nachdem die Grundform des Igels fertig war, überlegten wir als nächstes wie wir die Borsten gestalten könnten. Mein Sohn holte sogleich ne’ Bürste heraus, die er montieren wollte. Ich entschied mich dann aber doch für Bastelfilz ;).

 

Wir schnitten also mehrere circa 3 cm breite und 15 cm lange Streifen aus braunem Filz aus, um sie dann mehrmals an der Breitseite einzuschneiden:

igel-filz

 

 

 

 

Diese Streifen würden die Stacheln des Igels ergeben. Jeder einzelne wurde also, begonnen von Hinten, also vom Igelpopo, nach vorne mit Heißkleber aufgeklebt. Nun war das Tierchen auch schon fast fertig.

 

igel-streifenMit der Hand stellte ich die einzelnen Streifchen ein wenig auf und dann  klebte ich noch aus Filz zugeschnittene Augen, Ohren und eine Nase auf. Den Mund malte ich mit Permanentmarker auf und fertig war der kleine “Kerl”, oder besser gesagt die kleine Dame wie meine Kinder beschlossen.

“Igeldame Julia” bekam dann noch ein Schleifchen verpasst und dann gings schon ab zum Kuscheln!

 

 

 

 

Zum Nachmachen habe ich euch hier nochmals die Materialien zusammengefasst:

  • 1x beiger Socken
  • Füllmaterial (zum Beispiel Innenleben eines Polsters)
  • Filz in weiß, schwarz, braun und beige
  • Schere
  • Paketband zum Abbinden
  • Heißkleber

 

Und nun viel Spaß und schönes Wochenende!

Liebst, eure Lily

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ps: auch verlinkt mit SiebenSachenSonntag <3!

 

 

 

468 ad

4 Kommentare

    • lily81

      Ich freue mich, dass er/sie dir gefällt <3 :* glg aus Wien

Trackbacks/Pingbacks

  1. So bastelst du mit deinen Kindern einen süßen Igel aus Klopapierrollen - […] sowie meine große Fans von Igeln sein, dann empfehle ich auch noch die Kastanienigel und den Sockenigel als […]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.