Navigation Menu+

Weihnachtsmarkt zum Spielen und als Adventskalender

Gepostet am Nov 21, 2021 von in Bastelideen für Weihnachten, DIY, Upcycling | Keine Kommentare

Hallo meine Lieben! Jetzt haben mich meine Kinder tatsächlich dazu überredet einen neuen Adventskalender zu basteln. Normalerweise verwenden wir ja unser gebasteltes Weihnachtsdorf aus Klopapierrollen, das individuell befüllt werden kann. Für dieses Jahr hatten sie allerdings eine andere Vorstellung. Sie wolllten einen kleinen Weihnachtsmarkt als Kalender und zum Spielen.

Da ihr Wunsch ziemlich zeitgleich mit einem erneuten Lockdown in ganz Österreich zusammentraf, was bedeutet, dass echte Weihnachtsmärkte wieder geschlossen werden, kam ich ihrem Wunsch natürlich nach. Als sie letzte Woche in der Schule waren, bastelte ich also einen einfachen Weihnachtsmarktstand zum Spielen, den wir auch als Kalender verwenden werden.

Da es eine spontane Idee war, habe ich leider keine Fotos vom Bastelablauf gemacht. Ich werde aber versuchen die einzelnen Schritte so gut wie möglich zu beschreiben und mit einer Grafik zu erklären.

Viel Spaß beim Basteln und schöne Vorweihnachtszeit, eure Lily

Bastelschritte:

  • Zuerst einen passenden Karton aussuchen und alle Laschen öffnen.
  • Den Karton senkrecht hinstellen und die obere Lasche nach unten in den Karton und alle anderen nach Außen drücken. Siehe Grafik.
  • Auf die obere Lasche kannst du Weihnachtsmarkt notieren. Die Laschen die seitlich nach Außen gedrückt sind kannst du verzieren, mit einem Zuckerring behängen und eventuell ein Fenster einschneiden.
  • Damit du auch die Süßigkeiten verstauen kannst, in die Mitte des Kartons eine Zwischenebene kleben.
  • Die Süßigkeiten kannst du dann in Zündholzschachteln oben auf dem Markt und auf der Zwischenebene einschlichten.
  • Wenn du so wie wir auch Brezeln anbringen magst, kannst du sie auf einer Bäckerschnur auffädeln und oben am Weihnachtsmarkt befestigen. Wir haben dafür Heißkleber verwendet. (Nichts für Kinder)
  • Obwohl wir den Weihnachtsmarkt als Kalender verwenden haben wir keine Zahlen angebracht. Ich habe einfach für jedes Kind 24 Knabbereien oder Süßigkeiten eingeschlichtet und jeder kann sich pro Tag ein DIng nehmen.
  • Noch ein paar kleine Weihnachtsbäumchen vor den Markt stellen und das perfekte Ambiente ist fertig <3!

Bastelmaterial:

Dieser Text enthält Amazon Affiliate Links, also Werbung. Durch Einkauf eines der verlinkten Produkte, erhalte ich eine kleine Provision, mit der du meine kreative Arbeit und den Fortbestand meines Blogs unterstützt! Danke! <3

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.