Navigation Menu+

Basteln wenn man nix daheim hat

Gepostet am Sep 25, 2017 von in DIY, Upcycling, Was mich beschäftigt | Keine Kommentare

Huhu aus Wien! Heute gibt es einen Post, der mir schon länger im Kopf herum schwirrt, nämlich was und wie man basteln kann, wenn das Bastelrepertoire fast zur Gänze fehlt.

Viele Dinge hat man einfach nicht immer zu Hause, was dann manche Bastelarbeiten schlichtweg unmöglich macht. In diesem Beitrag soll es deshalb darum gehen, was man alles herstellen kann, und zwar ausschließlich aus Material, das sowieso jeder zu Hause hat oder man in der Natur findet.


Basteln auf diese Art ist nicht nur einfach, sondern auch günstig und nachhaltig!


In meiner kleinen Recherche zum Thema habe ich mich natürlich auch bei anderen BloggernInnen umgesehen und euch die schönsten Tipps und Bastelideen zusammengesucht!



Der Bastelkleber

Abgesehen von einer Schere, die eigentlich jeder zu Hause haben sollte, braucht man für viele Bastelarbeiten auch einen guten Bastelkleber. Nur was tun, wenn der letzte Tropfen aufgebraucht ist? Kein Problem, mit ein paar wenigen Mitteln könnt ihr euch einen eigenen Kleber zusammenmischen.

Bei Zitronenzauber zum Beispiel findet ihr gleich 3 einfache und natürliche Rezepte, die nicht nur schnell zusammen gemixt sind, sondern sich im Kühlschrank auch einige Zeit halten. Am einfachsten finde ich hierbei den Zucker, Wasser Weizenmehl Leim, der nur aus den 3 genannten Zutaten angerührt wird.


 

Das Bastelmaterial

Wenn ihr die Schere habt und der Bastelkleber zubereitet ist, braucht ihr nur noch Material, das ihr verbasteln könnt. Und auch hierfür bieten sich gleich mehrere Lösungen an!

 

Papier:

Du willst etwas aus Papier basteln und du hast keines mehr? Dann nimm doch einfach Zeitungspapier aus der Tonne oder auch einseitig „verdrucktes“ Papier aus deiner Arbeit. Ich als Lehrerin finde beispielsweise immer Tonnen an falsch bedrucktem Papier auf meinem Arbeitsplatz, das ich dann den Kids für Kritzelarbeiten oder Basteleien mit nachhause nehme.
Auch Zeitungspapier bietet sich wie gesagt super an. So könnt ihr zum Beispiel mit nur ganz wenigen Mitteln diese süßen Schnecken basteln:

Schnecken aus Zeitungspapier

copyright: Monstamoons



Naturmaterialien:


Der Blätterkranz

Aus Naturmaterialien kannst du so viele schöne Dinge zaubern, wie zum Beispiel diesen tollen Kranz von Littlebee. Alles was ihr dafür benötigt sind Blätter und Zweige aus dem Garten (oder Park) und ein Baumwollband. Mehr dazu hier.

copyright: Littlebee




Verzierte Stöckchen

Bei Stadtmama seht ihr, was ihr mit ein wenig Wolle aus einfachen Stöcken zaubern könnt. Diese DIY macht gleich zweifach Spaß: zuerst müsst ihr mit den Kids die Stöcke und Äste sammeln gehen und danach kann man sie noch kreativ verzieren.

copyright: Stadtmama



Auch wir haben diese Idee bereits mit etwas Farbe ausprobiert und die Kids waren begeistert!

copyright: Monstamoons




Kastanienfußball

Die liebe 3fachJungsMami hat für ihre Kids ein einfaches Fußballspiel aus Kastanien gezaubert. Wie sie selbst schreibt, ist das Ganze in 5 Minuten fertig und der Spaß ist schon vorprogrammiert <3:

copyright: 3fach JungsMami





Eulen aus Blättern

Eine weitere tolle Idee für den Herbst habe ich außerdem bei Kerstonia entdeckt, nämlich verrückte Eulen aus Blättern und einer Plastiktüte. Die Tüte könnt ihr zum Beispiel von einer leeren Nusspackung nehmen, womit wir auch schon beim nächsten Thema wären.

copyright: Kerstonia

 

Bastlen mit Müll:

Eines meiner persönlichen Lieblingsbastelmaterialien ist und bleibt „Müll“, also Karton, Stöpsel, Plastikflaschen und eben alles was sonst in die Tonne wandert.

Vor allem die Plastikflaschen haben es mir angetan und man glaubt ja gar nicht, was man daraus alles daraus zaubern kann:

Mit Bastelkleber, etwas Papier (oder Moosgummi) und einer leeren Putzmittelflasche könnt ihr zum Beispiel einen coolen Fisch basteln.


Fischlampe

copyright: Monstamoons



Und mit meiner Vorlage und einer leeren Getränkeflasche könnt ihr auch eine tolle Drachenlaterne machen:

copyright: Monstamoons



Auch aus Karton und Klopapierrollen habe ich schon oft schöne Dinge gebastelt, wie zuletzt beispielsweise diese einzigartigen Barbiekleider:

Puppenkleider aus Klorollen

copyright: Monstamoons

 

Was sind eigentlich eure liebsten Bastelmaterialien? Erzählt mal!

Liebst eure Lily,

PS: Wie bei mir könnt ihr auch bei MuttisNähkästchen öfter kostenlose Kreativvorlagen downloaden <3!


Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.