Navigation Menu+

Süße Fuchskette aus Bügelperlen basteln- so einfach geht’s!

Gepostet am Jan 2, 2019 von in DIY, Für die Mama | Keine Kommentare

Bügelperlen, jeder kennt sie und fast jeder hat schon einmal damit gebastelt. Auch ich kenne sie bereits aus meiner Kindheit und habe sie damals durch und durch geliebt. Mittlerweile fehlt mir ein wenig die Geduld dafür, zu unkoordiniert ist meine Feinmotorik geworden und vor allem größere Bügelperlenmotive bringen mich aus der Fassung :). Ganz anders ist das bei meiner Tochter, die die Perlen geschickt hantiert und stundenlang mit verschiedensten Motiven verbringen könnte.

Viele unserer Weihnachtspäckchen wurden demnach mit Bügelperlenanhängern verziert und die neuste Leidenschaft meiner Maus gilt nun dem Schmuck aus Bügelperlen. Da sie bei ihrer Tante eine niedliche Fuchskette dieser Art zu Weihnachten sah, wollte auch sie erstmals Fuchsketten basteln, eine für sie und eine zum perfekten Partnerlook für die Mama.

Im Internet suchte ich einfache und auch schwierigere Vorlagen für die Fuchskette heraus, entschied mich aber dann doch dazu eine eigene Kreation zu gestalten.

Die Füchse selber hat meine Tochter gelegt. Das Bügeln und das Montieren der Kettchen übernahm dann ich.

 

So wirds gebastelt:

  • Damit das Ganze für euch möglichst schnell geht, habe ich eine passende Fuchsvorlage erstellt (siehe unten).
  • Die Bügelperlen auf einem viereckigen Brettchen wie in der Vorlage auflegen und dann mit einer Lage Backpapier dazwischen festbügeln. Das Bügeln müssen bitte Erwachsene übernehmen!

TIPP: Beim Bügeln darauf achten, dass alle Perlen auch wirklich gut verbunden sind, ihr aber umgekehrt nicht zu viel und zu heiß bügelt. Die Perlen verkleben dann zu stark und ihr könnt sie vielleicht nicht mehr vom Brettchen lösen.

  • Wenn der gebügelte Fuchs ausgekühlt ist, vom Brettchen nehmen und in die 2 schwarzen Bügelperlen an den Ohrenspitzen Löcher einstechen. Auch diesen und die folgenden Schritte sollten Erwachsene durchführen.
  • Durch die Löcher nun an jeder Seite mit einer Schmuckzange Biegeringe einstecken.
  • Ebenfalls mit der Schmuckzange eure Gliederkette in der Mitte durchtrennen und jeden Seitenteil in einen der Biegeringe stecken. Die Ringe mit der Zange zusammendrücken und fertig ist die Fuchskette.

Ich wünsche euch viel Spaß mit diesem kleinen Projekt, eure Lily

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benötigtes Material:

 

Für FuchsliebhaberInnen gibt es hier auch ein Kissen und hier eine Girlande!

 

Dieser Text enthält Amazon Affiliate Links, also Werbung. Durch Einkauf eines der verlinkten Produkte, erhalte ich eine kleine Provision, mit der du meine kreative Arbeit und den Fortbestand meines Blogs unterstützt! Danke! <3

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.