Navigation Menu+

Selber weben und Schnecke basteln

Gepostet am Jul 8, 2019 von in Bastelideen mit Papier, DIY, Upcycling | Keine Kommentare

Halloooo, mein Name ist “Schneggi”. Gestern spät abends wurde ich kreiert und gleich nach dem Schlüpfen von allen ins Herz geschlossen. Eigentlich wollte die Mama ja nur ihren neuen Rundwebrahmen ausprobieren. Wie das aber so oft bei neuen Dingen von Mamas ist (bei Schnecken ist das gaaanz genauso, ich schwöre), wollten die Kinder natürlich in der Sekunde das Gleiche machen. Weitere Rundwebrahmen mussten also her und Mama bastelte fleißig 2 Webrahmen aus Karton, die ihre Kinder in der Sekunde mit Wolle bespannten.

Vor allem ihre Tochter war hin und weg vom Weben, liebevoll nennt sie das Weben immer “das Rauf und Runter“, was auch ich für eine bessere Bezeichnung dafür halte. Ich liebe die speziellen und oftmals super treffenden Ausdrücke von Kindern. Mich nennen viele ja auch immer Schleimi, was mir ebenso gefällt.

Aber entschuldigt, jetzt zurück zum Weben, ich verliere mich immer gerne in meinen Ausführungen. Beide Sprösslinge der lustigen Braunhaarigen webten also fleißig vor sich hin und als sie endlich zu einem Ende kamen, fragte ihr Sohn etwas verwundert: “Schön ist es ja das runde Ding, aber was machen wir jetzt damit?”

Ihr müsst wissen, mittlerweile kenne auch ich den jungen Mann der Braunhaarigen seit einigen Stunden und ohne Begründung und Zweck macht der junge Herr gar nichts.

“Warum muss ich das lesen?” “Warum muss ich das essen?” “Was ist der Grund hierfür?” Und so weiter und so fort. Ein richtig cleverer junger Mann sozusagen, der die Welt verändern möchte und sicher nichts tut, was für ihn keinen Sinn ergibt <3!

Ach herrje jetzt habe ich schon wieder den Faden verloren. Ums Weben ging es und um die Kreation der Kinder der Braunhaarigen. So saßen die beiden also da und überlegten, was mit ihren Werken geschehen sollte.

Simple Dekoration fanden beide mega langweilig, da waren sie sich sofort einig und so überlegten sie, was man aus einem bewebten Kreis gestalten könnte. Der Kleineren fiel schnell die Idee ein, ein Bild daraus zu machen, nur was für ein Bild war die Frage.

Nach längerem Hin- und Herdrehen in den Händen der Kids, nahm ihre Mama schließlich auch einen Kreis in die Hand und da sie für kindliche Ideen besonders hinzureißen ist, kam ihr der Einfall, eine Schnecke daraus zu gestalten.

Huch, Glück gehabt sage ich euch, dass die Braunhaarige einen guten Geschmack bei Tieren besitzt, denn nur so bin ich entstanden. Ich hätte ja auch ein Esel oder ähnliches Getier werden können….

Ein paar Punkte noch hier, ein paar weitere dort und ich erblickte schließlich das Licht der Welt. Der junge Herr strahlte mich an und nannte mich liebevoll “Schneggi”. Ich hatte nun also einen Namen, aber nicht nur das, sondern eine tolle neue Familie die jetzt mit mir spielt und auf mich aufpasst….

So bastelst du mich:

  • Zuerst wie in der Anleitung einen kleinen Rundwebstuhl aus Karton basteln und ihn anschließend mit oder ohne Nadel beweben. Wichtig ist, dass ihr beim Basteln des Webstuhls darauf achtet, dass ihr eine ungerade Anzahl an Speichen einschneidet. Nur so kommt es zu versetzten Webreihen. Als Webmaterial haben wir ausschließlich Restwolle und kleine Stoffreste, die bei anderen DIYs übrig blieben verwendet.
  • Wenn euer Kreis fertig gewebt ist, die restliche Schnur an der Rückseite festkleben. Fertig.
  • Nun auf ein Papier eurer Wahl einen Schneckenkörper zeichnen, der von der Größe her zum gewebten Kreis passt. Auch hierfür haben wir einseitig bedrucktes Altpapier verwendet.
  • Den Schneckenkörper nun ausschneiden und beides, sowohl den Körper als auch den Kreis mit Bastelkleber auf ein circa A4 großes Stück Tonpapier kleben. Eventuell noch rahmen und euer Bild ist fertig!

Das DIY hat meinen Kindern super Spaß gemacht und war in circa 20 Minuten fertig. Insgesamt ist die Idee auch für Kindergärten oder Grundschulen super geeignet.

Viel Spaß beim Nachmachen eurer Schnecken, eure Lily

Das brauchst du:

Dieser Text enthält Amazon Affiliate Links, also Werbung. Durch Einkauf eines der verlinkten Produkte erhalte ich eine kleine Provision, mit der du meine kreative Arbeit und den Fortbestand meines Blogs unterstützt! Danke! <3

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.