Navigation Menu+

Realistische Handpuppen aus Stöckchen und Klopapierrolle

Gepostet am Mai 27, 2020 von in DIY, Upcycling | Keine Kommentare

Klopapierrollen: mittlerweile werden wir kleine Spezialisten was die runden Kartonrollen betrifft. Beinahe alles kann man aber auch damit gestalten. Zum Beispiel Party-Buchstaben wie hier, sowie verschiedene Klorollentiere und Stempelformen jeder Art.

Diesmal haben wir kleine Handpuppen mit den vielseitigen Rollen gebastelt, nämlich einen Raptor für Dino-Fans und eine Biene (wir nannten sie Fred) für den Weltbienentag. Das Stöckchen der Biene haben wir erst nach dem Foto hinzugefügt…

Klorollenbiene ohne Stöckchen

Pro Handpuppe brauchst du:

  • ein dickeres, langes Stöckchen
  • eine Klopapierrolle
  • Wasserfarben oder Acyrlfarben
  • Pinsel
  • Bleistift und Schere
  • für die Biene auch transparentes Plastik einer Verpackung und zwei Wattekugeln 1cm verwenden

So bastelst du die Handpuppen:

  • Zuerst sollte ein Erwachsener mit Bleistift die Grundform des gewünschten Tieres auf der Klopapierrolle aufzeichnen. Meine Kinder haben es zwar auch selber versucht, aber man braucht ein präzises Vorstellungsvermögen, damit eure Tierchen real aussehen. Das schafften meine Kids noch nicht. Ich selber musste mir vorher auch ein Bild eines Raptors und einer Biene ansehen, um sie dann auf die Klopapierrolle zu übertragen.
  • Auch beim Ausschneiden sollte ein Erwachsener mithelfen. Bei der Biene Acht geben, dass ihr die Beinchen nicht abschneidet, beim Raptor sind die Pfoten sehr filigran.
  • Wenn die Tiere einmal ausgeschnitten sind, können eure Kids mit dem Bemalen loslegen. Beim Raptor verwendeten sie Wasserfarben, bei der Biene Acrylfarbe. Bei den Wasserfarben müsst ihr das Tier länger trocknen lassen, da sie sehr feucht sind. Außerdem reißt der Karton leichter bei Wasserfarben.
  • Wenn die Grundfarben gut getrocknet sind, mit einem dünnen Pinsel noch Details einzeichnen, wie beispielsweise Punkte, Streifen, Zähne, Wangen usw.
  • Für die Biene schnitten wir außerdem noch 2 Flügel aus transparentem Verpackungsplastik zu. Am besten mit Heißkleber aufkleben.
  • Die Augen der Biene gestaltet ihr mit zwei 0,5 cm großen Wattekugeln. Eine Pupille aufmalen, aufkleben, fertig.
  • Die fertigen Tiere nun auf ein Stöckchen kleben und eure Handpuppen sind einsatzbereit.

Die Handpuppen freuen sich auf ihren Einsatz im Puppentheater und können natürlich auch ohne Stöckchen als Deko verwendet werden. Viel Spaß, eure Lily!

PS: Bei kleineren Kids vielleicht den Stock wegen Verletzungsgefahr weglassen!

Dieser Text enthält Amazon Affiliate Links, also Werbung. Durch Einkauf eines der verlinkten Produkte, erhalte ich eine kleine Provision, mit der du meine kreative Arbeit und den Fortbestand meines Blogs unterstützt! Danke! <3

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.